Wie gehen Bienen und Rauch zusammen?

Das klassische Bild des Imkers zeigt ihn immer mit Schleier und Rauch. Deswegen fragen mich meine Freunde immer wieder, warum ich an meinen geliebten Bienen mit Rauch arbeite.

Beim Öffnen eines Bienen-Volkes, kann sich dieses schon mal gestört fühlen und geht in Angriff über oder es wuseln so viele Bienen rum, dass keine freie Sicht und so nicht beobachtet oder gearbeitet werden kann.

In dem Falle hilft Rauch, den ich mit dem „Smoker“ aufs Bienen-Volk blase. Er signalisiert dem Volk ein Feuer und das ist für den Bienen-Stock immer ein Grund für das sofortige Verlassen der Behausung. So ziehen sich die Bienen in die Wabengassen zurück und bereiten den Auszug vor. Rauch setze ich aber nur selten und sehr sparsam ein, sodass das Volk natürlich nie auszieht.

Den „Smoker“ bringe ich zum Rauchen, in dem ich Eierschalenkarton verbrenne und auf die lodernde Flamme trockene Lärchennadeln gebe. Das Schöne an diesem natürlichen Brennmaterial ist der angenehme Geruch.

Die Antwort auf die Frage dieses Blog’s ist also wirklich sehr einfach:
Bienen und Rauch gehen NICHT zusammen.

 

Passende Artikel

Naschbären-Honig vom Schwarzwald-Imker - Waldhonig 2,5kg im Eimerle

Original Schwarzwald Honig für kleine und große Naschbären. Kaufen Sie diesen leckeren Honigtau-Honig direkt vom Schwarzwald-Imker

Inhalt: 2.5 kg (15,20 € / 1 kg)

38,00 €

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.