Ist der Imker eine Hebamme oder eher ein Vater?

Nein, der Imker ist weder Hebamme noch Vater! Der Imker eher ein Schöpfer von Völkern.

Im Mai sind die Bienen-Völker am Wachsen, die Anzahl Bienen pro Volk nimmt schnell zu. Ohne Unterlass schlüpfen Bienen und so wird die Volksgrösse täglich etwas grösser und die Völker  stärker.

Zu diesem Zeitpunkt werden neue Völker, sogenannte Ableger, geschaffen und das geht so:

In einen leeren, fünf Waben Platz bietenden Holzkasten mit geschlossenem Flugloch, kommen als erstes zwei Futter- und eine Pollenwabe.

Nun öffne ich ein Bienen-Volk und suche eine Brutwabe. Diese soll voll sein mit Brut aller drei Stadien, also mit Eiern, Maden und verdeckelter Brut.
Habe ich eine Brutwabe in Händen, ist von entscheidender Wichtigkeit, dass die Königin nicht auf ihr spazieren läuft. Ganz ruhig halte ich die Wabe und suche die Königin. Finde ich sie nicht, bin ich beruhigt und hänge die Wabe in den vorbereiteten Kasten und schliesse ihn mit einem Deckel. Diesen Arbeitsschritt führe ich zwei Mal durch und der Ableger ist fünf Waben fertig.

Die Königin darf nicht ins neue Volk, denn Ziel dieser Arbeit ist:
ein kleines Bienen-Volk ohne Königin zu gründen!

Nun muss ich den Ableger mindestens drei Kilometer von meinem Bienen-Stand entfernt aufstellen. Würde ich ihn zu nahe am ursprünglichen Standort stehen lassen und das Flugloch öffnen, flögen die Bienen schnell zu ihren Herkunftsvölkern zurück. Deshalb lade ich den Ableger ins Auto und fahre zum Imker-Verein Waldshut-Tiengen wo ich Mitglied bin.  Beim Vereinshaus stelle ich den Ableger auf diese Wiese, öffne das Flugloch und fertig ist meine Arbeit.

Das neue gründete Volk merkt sofort, dass es ohne Königin ist. Deshalb beginnt es gleich mit der Aufzucht einer neuen Königin und 16 Tagen später würde sie schlüpfen. Ja, würde. Denn ich will das nicht. Ich will, dass das Volk eine Zucht-Königin erhält. Mehr dazu in meinen nächsten Blog.

Ist der Imker nun eine Hebamme oder eher ein Vater oder wie ich meine ein Schöpfer?

Bin mal neugierig wie sich der Leser dazu stellt und freue mich über einen Kommentar zu Yves Honig-Blog.  
Einfach nach unten scrollen und kommentieren.

 

Passende Artikel

Naschbären-Honig vom Schwarzwald-Imker - Waldhonig 2,5kg im Eimerle

Original Schwarzwald Honig für kleine und große Naschbären. Kaufen Sie diesen leckeren Honigtau-Honig direkt vom Schwarzwald-Imker

Inhalt: 2.5 kg (15,20 € / 1 kg)

38,00 €

 

2 Kommentare

  • Thomas 29. Juni 2015 10

    Hat die Ablegerbildung geklappt?

    Hat die Ablegerbildung geklappt?
    Wieviele Jungvölker sind nun neu bei dir?
    Hoffe es können ein oder mehrere neue Völker heranwachsen als Ersatz für deine verlorenen Völker (Utopier)!
     
  • Yves 1. Juli 2015 10

    Ableger zu 50% ok

    2 Ableger habe ich gebildet und in beiden ist eine prächtige Königin geschlüpft. Nach der Geburt gehen die Königinnen auf den "Jungflug" wo sie von ca. 15 Drohnen begattet werden.
    Nun ist eine der 2 Königinnen verloren gegangen. Anfangs Juni war das Wetter schlecht und hat den Verlust verursacht.
    Die andere Königin hat es wohlbehalten nach Hause geschaft und das Volk ist voller neuer Kraft. Ein herrliches Erlebnis, das zu beobachten!
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.