Hornissen, ein sehr willkommener Besuch bei den #Bienen

Auf der Rückseite meines Bienen-Häusle hängt seit Jahren ein Vogelhäusle. Jährlich ziehen da im Frühling die Meisen ein und sind die Jungen flügge, wieder aus.

Dieses Jahr konnte ich erstaunliches beobachten. Kaum sind die Meisen ausgeflogen und das Vogelhäusle leer, ist eine Hornissen-Königin eingezogen.
Sie allein gründet das Volk mit dem Bau des Nestes. Sind die ersten Hornissen (Vespa crabro) geschlüpft übernehmen diese den weiteren Ausbau und die Futtersuche sowie und Fütterung der Brut. So wächst und wächst das Volk täglich ein Stück und entwickelt sich zu einem starken Volk.

Freunde, die mich in meinen Bienen-Häusle besuchenden, fragen mich immer wieder nach Freund- oder Feindschaft zwischen den Bienen und Hornissen. Grundsätzlich herrscht  Freundschaftzwischen diesen zwei Insektenarten.
Hornissen sind Jäger und ernähren ihre Brut vorwiegend mit erbeuteten Insekten. Sein es Wespen, Heuschrecken, Raupen oder auch mal eine Biene. Verliert ein Bienen-Volk eine Biene, wird das Volk als Superorganismus aber dadurch nicht wirklich geschwächt. Es kann den Verlust problemlos wegstecken.
Hornissen haben im Volksmund einen schlechten Ruf. Das bedaure ich zutiefst und trete dem entgegen!
Fühlen diese phantastischen Insekten ihr Nest bedroht, sind sie durchaus wehrhaft und verteidigen. Fühlen sie sich aber nicht bedroht, dann sind sie ganz und gar nicht angriffig!
Wie die Bienen haben die Hornissen einen Stachel und wissen diesen in Notfall zu nutzen. Das Gift ist aber nicht stärker oder gar gefährlicher als das der Bienen oder Wespen. Es besitzt sogar eine geringere Toxizität als das der Bienen! Das Sprichwort „7 Stiche töten ein Pferd, 3 Stiche einen Menschen“ ist falsch und kann als Ammenmärchen abgetan werden.

Die Hornisse gehört zu den besonders geschützten Tieren gemäß dem Washingtoner Artenschutzabkommen der www.cites.org. Sollte sich der geneigte Leser durch ein Hornissen-Volk in seiner Nachbarschaft gestört fühlen, dann empfehle ich die Kontaktaufnahme mit einem Imker aus der Umgebung.

Seid willkommen ihr phantastischen Lebewesen, ihr Hornissen!


#Naschbärenhonig
#Schwarzwaldhonig für Naschbären

 
 
 

Passende Artikel

Naschbären-Honig vom Schwarzwald-Imker - Waldhonig - im 500g Glas

Original Schwarzwald Honig für kleine und große Naschbären. Kaufen Sie diesen leckeren Honigtau-Honig direkt vom Schwarzwald-Imker

Inhalt: 0.5 kg (17,00 € / 1 kg)

8,50 €

Kein Bild vorhanden

0,00 €

Kein Bild vorhanden

0,00 €

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.