Bienen-Gesundheit - Wintervorbereitungen

Obwohl zur sommerlichen Jahreszeit der Winter zum guten Glück noch weit weg ist, muss  der Imker seine Völker bereits auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Denn Ziel ist, dass die Völker den langen und harten Winter im Schwarzwald gut überleben.

Der Gesundheit stehen verschiedene Faktoren im Wege. Darüber schreiben die Bienen-Wissenschafter viele Forschungsarbeiten und der interessierte Leser findet hier (https://bienenkunde.uni-hohenheim.de/publikationen) ausführliche Literatur. Da ich kein Wissenschafter bin, sondern Imker folgend nur Informationen zur Varroa.

Die Varroa ist eine Milbe, ein Schädling, welche vor etwa 25 Jahren aus Asien in alle Kontinente (mit Ausnahme von Australien) eingeschleppt wurde. Die Milbe lebt heute in jedem Bienen-Volk und legt in die Bienen-Brutzellen ihre eigene Brut. Die Milben-Brut ernährt sich von Bienenbrut und schädigt so deren Entwicklung. Schlüpfen die Bienen, sind sie derart geschädigt, dass sie ihre Lebenserwartung massiv verkürzt ist.
Um als Volk den Winter zu überleben benötigt es etwa 10‘000 Bienen plus 1 Königin. Schlüpfen nun (zu)viele geschädigte Bienen wird das Volker schwächer und schwächer. Das bedeutet, dass zu wenig Bienen in kalten Winter die „Wintertraube“ heizen, was den Tod des ganzen Volkes bedeutet.

Die Bienen benötigen die Hilfe des Imkers um die Varroa-Milbe zu bekämpfen. Ist die Honig-Ernte des Jahres abgeschlossen muss der Imker aktiv werden. Genutzt wird Ameisensäure 60% ad us. vet., welche als Tierarzneimittel zugelassen ist.
Jedes Volk erhält in einer Flasche 150ml Ameisensäure, welche auf ein Fließpapier gestellt wird. Wo die Flüssigkeit während sieben Tagen langsam verdampft. Ende September wird diese Behandlung wiederholt und die Völker können gestärkt in den Winter starten.

Die Varroa stirbt durch die Ameisensäuredämpfe ab und das Ziel einer bienenverträglichen  Varroa-Bekämpfung wird erreicht. In anderen Worten lässt sich sagen; für die Varroa ist die Ameisensäure tödlich, für die Bienen einfach nur unangenehm.

PS:
das Photo zeigt im Vordergrund die Flasche und das Fließpapier, im Hintergrund den Futtereimer. In einem späteren Blog werde ich vom Bienen-Füttern berichten.

 
 

Passende Artikel

Naschbären-Honig vom Schwarzwald-Imker - Waldhonig - im 500g Glas

Original Schwarzwald Honig für kleine und große Naschbären. Kaufen Sie diesen leckeren Honigtau-Honig direkt vom Schwarzwald-Imker

Inhalt: 0.5 kg (17,00 € / 1 kg)

8,50 €

Kein Bild vorhanden

0,00 €

Kein Bild vorhanden

0,00 €

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.